MMM-Mopedprüfung

Die theoretische Mopedprüfung kann je nach Fahrschule mit einem Fragebogen oder am Computer stattfinden. Eine ergänzende mündliche Prüfung bei einer geringen prozentualen Erfolgsquote ist zulässig.

Um die Fahrfähigkeiten unter Beweis stellen zu können gibt es keine wirkliche Praxisprüfung, es sind nur "ausreichende Kenntnisse gegenüber dem Fahrlehrer bzw. Instruktor nachzuweisen". Bei LENKWERK wird die Mopedprüfung am Computer abgehalten.

Mindestalter

Zur theoretischen Mopedprüfung können Sie bereits ein ½ Jahr (sechs Monate) vor dem 16. Geburtstag, bzw. den 15. Geburtstag antreten, den vorläufigen Führerschein, bekommen Sie mit dem dazugehörigen Kostenblatt aber frühestens am Geburtstag ausgehändigt. Das Führerscheinregister ist hier unerbittlich und lässt das Ausdrucken des vorläufigen Führerscheins erst am Geburtstag zu.

Vor der Mopedprüfung muss natürlich der  Moped-Theoriekurs absolviert werden.

Moped mit 16 Jahren Wann?   Moped mit 15 Jahren Wann?
Anmeldung mit: 15½ Jahre   Anmeldung mit: 14½ Jahre
Theoriekurs mit: 15½ Jahre   Theoriekurs mit: 14½ Jahre
Prüfung frühestens mit: 15½ Jahre   Prüfung frühestens mit: 14½ Jahre
Führerscheinausstellung 16 Jahre   Führerscheinausstellung 15 Jahre

Notwendige Unterlagen/Dokumenten

Zur Abhaltung der Mopedprüfung benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente/Unterlagen:

Termine für die Mopedprüfung

Es gibt keine bestimmten Termine für die Mopedprüfung. Sie können während den Bürozeiten bei LENKWERK jederzeit die Mopedprüfung absolvieren. Rufen Sie bitte rechtzeitig in unserem Büro an um einen Termin zu vereinbaren, sodass es zu keinen großen Wartezeiten für Sie kommt. Die Bürozeiten finden Sie am Ende dieses Website unten.

Wie viele Fragen müssen richtig beantwortet werden?

Die erlernten Kenntnisse sind durch eine Theorieprüfung mit den vom Verkehrsministerium genehmigten (und daher in allen Fahrschulen einheitlichen) Prüfungsfragen nachzuweisen.

  • Die Theorieprüfung gilt als nicht bestanden, wenn unter 60% der Fragen richtig beantwortet werden
  • Die Theorieprüfung gilt als teilweise bestanden , wenn mindestens 60 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden. Es muss im Anschluß eine mündliche Ergänzungsprüfung stattfinden.
  • Die Theorieprüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 80 Prozent der Fragen richtig beantwortet werden.

Eine Wiederholung der Mopedprüfung darf frühestens nach zwei Wochen erfolgen.

Richtig beantwortet Ergebnis
19 bis 23 Fragen (80% bis 100%) Bestanden
14 bis 18 Fragen (60% bis 79%)

Teilweise Bestanden

zusätzliche, mündliche Prüfung

0 bis 13 Fragen (weniger als 60%) Nicht Bestanden

Prüfungsinhalte

Eine Lenkberechtigung der Klasse AM (die Fahrschule stellt ja den vorläufigen Führerschein aus) dürfen wir nur dann ausstellen, wenn der Prüfungskandidat ausreichende Kenntnisse in folgenden Sachgebieten nachweist:

  • Vorschriften
  • Bedeutung der einzelnen Verkehrszeichen für den Lenker eines Motorfahrrades
  • ausgewählte verkehrsrechtliche Vorschriften, wie insbesondere der Vertrauensgrundsatz, Verkehrsunfälle, Fahrregeln, bevorzugte Straßenbenützer, Arm- und Lichtzeichen, Verkehrsleiteinrichtungen, allgemeine Vorschriften über den Fahrzeugverkehr, besondere Vorschriften über den Verkehr mit Motorfahrrädern, Fußgängerverkehr (Fußgängerzone, Wohnstraße), Eisenbahnkreuzungen, Berechtigung zum Lenken von Kraftfahrzeugen, Sondervorschriften für Krafträder, Pflichten des Lenkers, Verwendungspflicht für Sturzhelme, Fahrdynamik einspuriger Kraftfahrzeuge
  • Grundkenntnisse über Verhalten in konkreten Situationen, Erkennen und Vermeiden von Gefahren, Partnerkunde sowie
  • spezifische Problemkreise der Altersgruppe der 15- und 16jährigen, wie Alkohol, Drogen, Freizeitverhalten mit Fahrzeugen (Gruppenverhalten), technische Manipulation am Fahrzeug und rechtliche Folgen, Unfallrisiko und Unfallverhalten von Jugendlichen, Umweltverhalten

Weitere Informationen und Downloads

Download
Prüfungsfragen für die Klasse AM
LENKWERK-AM-Mopedfragen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

www.LENKWERK.at

Die Führerschein-Manufaktur