der weg zum

führerschein

Wenn Sie sich heute für eine Fahrschule entscheiden möchten, können viele Punkte genannt werden, die Ihnen bei der richtigen Entscheidung helfen können. Sei dies nun der Preis für die komplette Ausbildung, entstehen noch weitere Kosten, Freundlichkeit des Personals, Zahlungsmodalitäten, Mundpropaganda, es gibt unzählige Punkte. Alle aufzuzählen würde hier wahrscheinlich jeden Textrahmen sprengen :)

 

Viele Fahrschulen bieten alle Ausbildungsmöglichkeiten an, d.h. vom Auto und Motorrad über LKW Bus und Traktor ist ein enormer Fuhrpark notwendig. Ebenso eine große Anzahl von qualifiziertem Personal usw. 

 

Hier ist LENKWERK einen anderen Weg gegangen. LENKWERK geht keine ausgetretenen Wege, sondern hat hier in Wels ein neues Kapitel bei der Ausbildung zum Führerschein eingeschlagen. Getreu dem Motto "Führerschein für Alle" bietet LENKWERK nur die Ausbildung für die Klassen Auto, Motorrad und Moped, sowie Anhänger für PKW an.

Ursprünglich eigenen Sinn laß dir nicht rauben,

woran die Menge glaubt, ist nicht zu glauben.

 

Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter)

 


LENKWERK hat 2015 seine Ausbildungspforten geöffnet und jetzt - 2019 - können wir sagen wir wind am richtigen Weg. Hier nochmals das LENKWERK-Portfolio:

  • Führerscheinausbildung für Auto ab 18 Jahren (Klasse B)
  • Führerscheinausbildung für Auto ab 18 Jahren mit min. 1000 km Übungsfahrten (Klasse B mit L)
  • Führerscheinausbildung für Auto ab bereits 17 Jahren (Klasse B mit L17)
  • Führerscheinausbildung für Motorrad ab 18 Jahren (Klasse A2/A)
  • Führerscheinausbildung für Motorrad ab 16 Jahren (Klasse A1)
  • Führerscheinausbildung für Motorrad 125er (Klasse B Code 111)
  • Führerscheinausbildung für Moped oder Mopedauto ab 15 oder 16 Jahren (Klasse AM)
  • Führerscheinausbildung für Anhänger zu PKW (hzGM Zuggespann max. 7.000 kg) (Klasse BE)
  • Führerscheinausbildung für Anhänger zu PKW (hzGM Zuggespann max. 4.250 kg) (Klasse B Code 96)

Der Weg zum Führerschein für...

Erteilung Klasse B (Vollausbildung)

Die "typische Führerscheinausbildung für die Klasse B", die sogenannte "Vollausbildung" beinhaltet 32 theoretische Unterrichtseinheiten und 18 praktische Unterrichtseinheiten.



Erteilung Klasse B mit 'L' (Duale Ausbildung)

Die Führerscheinausbildung für die Klasse B mit 'L' beinhaltet 32 theoretische Unterrichtseinheiten, 11 praktische Unterrichtseinheiten und eine Begleitende Schulung. Diese Führerscheinausbildung heißt deshalb "Duale Ausbildung" da neben der Ausbildung bei LENKWERK auch eine private Ausbildung von mindestens privat gefahrenen 1.000 km notwendig ist. Um als Begleiter private Übungsfahrten durchführen zu können, ist für diese Person eine theoretische Einweisung von einer Unterrichtseinheit notwendig.



Erteilung Klasse B mit 'L17' (Vorgezogene Lenkerberechtigung B)

Die Führerscheinausbildung für die Klasse B mit 'L17' beinhaltet 32 theoretische Unterrichtseinheiten, 19 praktische Unterrichtseinheiten und eine Begleitende Schulung. "Vorgezogene Lenkerberechtigung" heisst diese Ausbildung deshalb, weil hier das Autofahren bereits ab dem 17. Geburtstag möglich ist. Neben der Ausbildung bei LENKWERK sind bei dieser Ausbildung auch drei mal 1.000 km private Ausbildungsfahrten mit einem Begleiter durchzuführen. Um als Begleiter private Ausbildungsfahrten durchführen zu können, ist eine theoretische Einweisung für diese Person von einer Unterrichtseinheit notwendig.



Ausdehnung Klasse B Code 96

Um die im allgemeinen Sprachgebrauch als "Code 96" bekannte Ausbildung durchführen zu können, benötigen Sie auf jeden einen Führerschein für die Klasse B (Auto). Die richtige Bezeichnung ist "Klasse B Code 96" und ist eine Zusatzausbildung zum Führerschein der Klasse B. Mit dieser Ausbildung wird das höchst zulässige Gesamtgewicht von Auto und Anhänger beim Ziehen eines "schweren Anhängers" erhöht. Anstatt der bisherigen Summe von 3.500 kg wird diese auf 4.250 kg hochgesetzt.

Die Führerscheinausbildung für die Klasse B Code 96 beinhaltet 3 theoretische Unterrichtseinheiten und 4 praktische Unterrichtseinheiten.



Ausdehnung Klasse BE

Mit der Führerscheinklasse BE dürfen Besitzer der Lenkberechtigung für die Klasse B einen schweren Anhänger ziehen und das höchste zulässige Gesamtgewicht des Gespanns (Auto und Anhänger) darf die grenze von 3.500 kg überschreiten. Das maximale Gewicht des Gespanns mit der Klasse BE beträgt 7.000 kg.

Die Führerscheinausbildung für die Klasse BE beinhaltet 3 theoretische Unterrichtseinheiten und 4 praktische Unterrichtseinheiten.



Ausdehnung Klasse A zu B

Wer möchte nicht gerne mit dem Motorrad bei schönem Wetter fahren? Mit der Führerscheinklasse A wird dieser Traum Realität. Die Führerscheinklasse A lässt sich aufteilen in die Klassen A1, A2 und A. Die Führerscheinausbildung für die Ausdehnung der Klasse A2/A beträgt 6 theoretische Unterrichtseinheiten und 14 praktische Unterrichtseinheiten.



Erteilung Klasse AM (Moped oder Mopedauto)

Das Mindestalter für die Führerscheinklasse AM beträgt 15 Jahren. Bei LENKWERK bieten wie beide Optionen (Moped oder Mopedauto) für Sie an. Die Führerscheinausbildung beträgt 6 theoretische Unterrichtseinheiten und 8 praktische Unterrichtseinheiten.



Erteilung Klasse A1 (125 ccm Motorrad mit 16 Jahren)

Mit der Führerscheinklasse A1 können Sie bereits ab 16 Jahren 125ccm Motorräder lenken. Die Führerscheinausbildung für die Klasse A1 beträgt 26 theoretische Unterrichtseinheiten und 16 praktische Unterrichtseinheiten.



Ausdehnung Klasse B Code 111 (125er Motorräder mit Autoführerschein)

Mit der Führerscheinklasse A1 können Sie bereits ab 16 Jahren 125ccm Motorräder lenken. Die Führerscheinausbildung für die Klasse A1 beträgt 26 theoretische Unterrichtseinheiten und 16 praktische Unterrichtseinheiten.


Theorieprüfung

Die Theorieprüfung (Computerprüfung) ist der erste Meilenstein zum eigenen Führerschein. Sie müssen zuerst die Theorieprüfung erfolgreich absolvieren, bevor Sie sich zur praktischen Prüfung anmelden möchten.

Sie möchten mehr über die Theorieprüfung erfahren? Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Praktische Prüfung

Nachdem Sie die Theorieprüfung erfolgreich absolviert haben, können Sie den zweiten Meilenstein in Angriff nehmen: Die praktische Prüfung (Fahrprüfung).

Sie möchten mehr über die praktische Prüfung erfahren? Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.