Schulfahrzeuge @LENKWERK

© Foto: LENKWERK
© Foto: LENKWERK

Es bleibt der Fahrschule natürlich überlassen, mit welchen Fahrzeugen Schulungsfahrten durchgeführt werden. Natürlich gibt es einige "Favoriten", welche öfters bei Fahrschulen angetroffen werden. Sie können deshalb als "Favoriten" gelten, weil diese entweder besonders günstig in der Anschaffung, oder für Fahranfänger sehr gut geeignet sind. Die zuständige Aufsichtsbehörde überprüft aber nur die vorgeschriebene Zusatzausrüstung wie Doppelpedalerie, Zusatzrückblickspiegel usw. Achtung! Das Fahrschulauto muss nicht immer auch DAS Auto sein, mit dem Sie zur Prüfung antreten. Ebenso muss das Fahrschulauto nicht zwingend eine eigene Türe für die zweite Sitzreihe aufweisen. In vielen Fahrschulen können Sie in den Sommermonaten die Fahrstunden in einem Cabrio/Roadster absolvieren und dabei auch noch die Sonne genießen..

 

Wenn Sie aber dann zur Fahrprüfung antreten möchten, müssen Sie diese mit einem Fahrschulauto mit einer eigenen Türe für die zweite Sitzreihe absolvieren. Erkundigen Sie sich somit ganz genau, welche Fahrschulautos in der Fahrschule zur Verfügung stehen. Ein Cabrio, ein Roadster oder auch ein Coupe schauen von außen ganz toll und "pfeilschnell" aus, aber beim Rückwärtsfahren oder Einparken kann es durch die fehlende Umsicht sehr schnell zu Fehleinschätzungen kommen.

 

Bei uns fahren Sie auch mit den Fahrschulautos, mit denen wir werben, ... oder besser gesagt:. dort wo LENKWERK draufsteht, ist auch LENKWERK drinnen! Wir erklären Ihnen auch, warum wir dieses oder andere Modell gewählt haben.

LENKWERK baut auf Mazda

Zum zweiten Mal in Folge belegt Mazda den ersten Platz in einer der größten Studien zur Kundenzufriedenheit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Autos – dem Auto Bild Qualitätsreport.

 

Mazda erzielt mit einer Gesamtnote von 2,14 den gleichen Spitzenwert wie im Vorjahr. Vor allem in den Kriterien Kundenzufriedenheit, bei den TÜV-Ergebnissen und in Langzeittests verschafft sich Mazda einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Für die Topplatzierung spielen darüber hinaus auch die niedrigen Mängel-Quoten und die Professionalität bei der Abwicklung von Rückrufaktionen eine Rolle. „Mazda glänzt wieder mal mit Top-Ergebnissen“, resümiert das Team der Auto Bild.

 

Mazda ist in den vergangenen Jahren durchwegs auf den vorderen Plätzen des Qualitätsreports zu finden. Seit der Einführung der neuen Mazda-Generation mit Skyactiv-Technologie vor vier Jahren gab es einen ständigen Aufwärtstrend von Rang drei 2013, über Rang zwei 2014, bis zum Sieg 2015 und 2016


www.LENKWERK.at

Die Führerschein-Manufaktur