Führerschein klasse a2

Wer wirklich Autorität hat, wird sich nicht scheuen, Fehler zuzugeben.

 

Bertrand Russell (britischer Philosoph und Mathematiker)


Umfang der Lenkberechtigung

Der Führerschein der Klasse A2 umfasst Motorräder mit und ohne Beiwagen

  • Mit einer Leistung von maximal 35 kW (48 PS) und
  • Mit einem Leistungsgewicht von höchstens 0,2 kW/kg (bzw. mindestens 5 kg/kW; 48 PS erfordern somit mindestens 175 kg Fahrzeuggewicht)

Gedrosselte Fahrzeuge sind dann zulässig, wenn die Leistung der Ausgangsversion nicht mehr als 70 kW beträgt. 

Die Klasse A2 umfasst außerdem auch die Klasse AM und die Klasse A1.

Mindestalter

Das Mindestalter für die Klasse A2 beträgt 18 Jahre, d.h. Sie können bereits ein halbes Jahr vorher, somit mit 17,5 Jahre sich in der Fahrschule anmelden und mit der Ausbildung beginnen und auch die Theorieprüfung absolvieren. Die praktische Prüfung darf jedoch frühestens an Ihrem 18. Geburtstag absolviert werden.

 

Wenn Sie die Klasse A2 in Verbindung mit unserem Ausbildungspaket "Klasse B/L17" wählen, kann mit der theoretischen und praktischen Ausbildung bereits ab den 16. Geburtstag begonnen werden. Die praktische Prüfung darf aber trotzdem erst mit dem 18. Geburtstag absolviert werden.

In diesem Fall ist ein theoretische Prüfung der beiden Klassen gemeinsam aber erst mit 16,5 Jahren sinnvoll, da die Gültigkeit der Theorieprüfung auf 18 Monate begrenzt ist.

Ziehen von Anhängern

Mit der Lenkberechtigung der Klasse A2 darf ein leichter, einachsiger Anhänger gezogen werden.

Die um 75 kg erhöhte Eigenmasse des Motorrades (Zugfahrzeug) muss größer sein als die doppelte momentane Gesamtmasse des Anhängers. Der nhänger darf nicht breiter sein als das Zugfahrzeug

Ausbildung und Prüfungen

  • Bei der Erteilung der Klasse A2 (Sie sind im Besitz keiner Lenkberechtigung)
  • Bei der Ausdehnung der Klasse A2 (Sie sind im Besitz einer Lenkberechtigung, z.B. Klasse B oder F)

Prüfungsfahrzeuge

Die Motorräder, auf denen die Prüfungen der Fähigkeiten und Verhaltensweisen abgelegt werden, müssen folgende Mindestanforderungen erfüllen:

  • Einspurige Krafträder der Klasse A2 ohne Beiwagen
  • mit einem Hubraum von mindestens 385 ccm
  • Motorleistung mindestens 20 kW (27 PS) und höchstens 35 kW (48 PS)
  • Verhältnis von Leistung/Eigengewicht maximal 0,2 kW/kg

Probezeit

Wurde vorher keine andere Führerscheinklasse (außer Klasse AM und Klasse F) besessen, beträgt die Probezeit drei Jahre.

 

Sie möchten mehr über den Probeführerschein erfahren? Lesen Sie hier mehr.

Mehrphasen-Ausbildung

Die Ausbildung für die Klasse A2 unterliegt dem Mehrphasen-Ausbildungssystem. Die Mehrphasenausbildung für die Klasse A ist nur einmal zu absolvieren, auch wenn die Klasse A im stufenweisen Zugang  erworben wird.

Erweiterung auf andere Motorradklassen

Es gibt ausnahmslos keinen automatischen Aufstieg auf eine stärkere Motorradklasse. Der Aufstieg erfolgt entweder durch

  • im Stufenaufstieg mit verpflichteter Wartezeit und einer Fahrprüfung oder
  • im Stufenaufstieg mit verpflichteter Wartezeit und einer praktischen Schulung in der Dauer von sieben Unterrichtseinheiten

auf einem Motorrad der jeweils nächsthöheren Motorradklasse.

Umstieg von der Klasse A2 auf die Klasse A im Stufenaufstieg

  • 2 Jahre Mindestbesitz der Klasse A2
  • Mehrphasenausbildung für die Klasse A2 absolviert
  • Entweder eine praktische Prüfung auf einem Motorrad der Klasse A2 (ohne Ausbildungsverpflichtung) oder eine praktische Schulung in der Dauer von sieben Unterrichtseinheiten auf einem Motorrad der  Klasse A2.

Für die Ausdehnung der Klasse A2 auf die Klasse A wird eine Sonderregelung statuiert (15. FSG-Novelle). Es ist dann ein ärztliches Gutachten beizubringen, wenn der Antragsteller das 30. Lebensjahr vollendet hat bzw. das letzte ärztliche Gutachten älter als 18 Monate ist.

Weitere Informationen und Downloads

Download
Motorrad-Theoriekurs (6 UE) an einem Tag
Motorradtheoriekursaneinemtag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 557.5 KB