Behördenwege

Antrag Begleiter für L / L17


Telefon: 07242 | 277 950

Antrag für Ausbildungs- bzw. Übungsfahrten

Der Führerscheinwerber (=der Antragsteller) kann die behördliche Bewilligung bei der Behörde nur einmal stellen. Diese Bewilligung gilt dann für 18 Monate (siehe § 19 Abs. 2 FSG, § 122 Abs. 3 KFG)

Den Antrag für Ausbildungs- bzw. Übungsfahrten stellen Sie direkt für sich und Ihre(n) Begleiter in der Fahrschule bei uns.

Voraussetzungen für den Bewerber (hat noch keinen Führerschein) :-)

  • Alle, die für den behördlichen Führerscheinantrag, notwendigen Dokumente und Unterlagen haben Sie bei uns bereits abgegeben.
  • Sie müssen die ärztliche Untersuchung bereits abgeschlossen haben und das Ärztliche Gutachten auch bei uns in der Fahrschule abgegeben haben.
  • Sie müssen die notwendigen Lektionen des Theoriekurses absolviert haben
  • Sie müssen die erforderlichen Fahrstunden
    • sechs Fahrlektionen bei "L"
    • zwölf Fahrlektionen bei "L17" absolviert haben
  • Sie müssen die Einweisungsstunde mit mindestens einem Begleiter gemeinsam besucht haben

Voraussetzungen für die Begleitperson (hat schon einen Führerschein) ;-)

  • Es sind bis zu zwei Begleitpersonen möglich
  • Die Begleitperson müssen zum Führerscheinwerber (=Antragsteller) in einem Naheverhältnis stehen (z.B.: "Mutter", "Vater", "Schwester", "Bruder", "Bekannter" etc.)
  • Sieben Jahre Führerscheinbesitz der jeweiligen Klasse für die der Führerscheinwerber ansucht
  • Fahrpraxis in der beantragten Klasse in den unmittelbar dem Antrag vorangegangenen drei Jahre
  • Keine Bestrafung wegen eines Entzugdelikts und keine zwei zu berücksichtigende Vormerkungen

Dokumente des Begleiters

Wir benötigen von Ihrem Begleiter/Begleitern:

  • Eine Kopie des Führerscheins, Wir kopieren Ihre Scheckkarte sehr gerne bei uns im Fahrschulbüro. Sind Sie noch im Besitz eines alten "papierenen" Führerschein und Sie möchten gleich eine Fotokopie mitnehmen, kopieren Sie bitte beide Seiten.
  • Eine Unterschrift des Begleiters auf dem Antrag für Übungs-/Ausbildungsfahrten. Den notwendige Antrag wird bei uns im Fahrschulbüro ausgedruckt und Ihnen gleich zur Unterschrift vorgelegt.

Kosten

Für die Erteilung der Bewilligung werden von der Behörde bestimmte Gebühren und Abgaben verrechnet. Der gültige Bewilligungsbescheid wird Ihnen per Post an Ihre Meldeadresse zugestellt. Sobald Sie diesen Bescheid in den Händen halten, können Sie sich bei uns die "L" bzw. "L17"-Tafeln (2 Stück) kostenlos im Fahrschulbüro abholen.

Weitere Informationen und Downloads

Download
Zustimmungserkläung L/L17
Zustimmungserklärung für Übungs-/Ausbildungs-/Prüfungsfahrten
Zustimmungserklaerung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.1 KB
Download
Antrag L17
Beispiel: Antrag auf Durchführung von Ausbildungsfahrten, 1 Begleiter
Antrag auf Durchführung von Ausbildungsf
Adobe Acrobat Dokument 28.6 KB
Download
Antrag L17
Beispiel: Antrag auf Durchführung von Ausbildungsfahrten 2 Begleiter
Antrag auf Durchführung von Ausbildungsf
Adobe Acrobat Dokument 32.0 KB
Download
Antrag L
Beispiel: Antrag auf Durchführung von Übungsfahrten 1 Begleiter
Antrag auf Durchführung von Übungsfahrte
Adobe Acrobat Dokument 27.4 KB
Download
Antrag L
Beispiel: Antrag auf Durchführung von Übungsfahrten 2 Begleiter
Antrag auf Durchführung von Übungsfahrte
Adobe Acrobat Dokument 31.0 KB

www.LENKWERK.at

Die Führerschein-Manufaktur