Klassenspezifische Module B 1 und B 2

Fahrschule Lehrstoff Klasse B Auto
© Grafik: LENKWERK

Hier können Sie in unseren Theoriekurs schnuppern. Ein grober Überblick über die Themen und Gebiete, welche bei uns an den jeweiligen Seminarabenden durchgegangen und gelehrt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern, finden Sie bei uns keine festgefahrenen Seminarstrukturen, bei uns wird jedes Seminar nach der bekannten LENKWERK-Didaktik aufgebaut, d.h. bei uns gibt es keinen reinen Monolog vom Vortragenden, sondern wir Erstellen durch gezieltes Fragen eine stimmungs- und wissensgeladene Atmosphäre, wo der Dialog und das "wissen von Wissen" im Vordergrund steht.

 

Unser didaktischer Leitsatz: Wir führen keinen Monolog, sondern wir arbeiten im Dialog!

 Kat.

 UE

 Seminarinhalte

 

B 1

 

2

Technische Bauteile - Räder: Räder, Reifen, Lenkung, Stoßdämpfer

 

B 2

 

2

Technische Bauteile - elektrische Anlage: Lichtmaschine, Batterie, Sicherungen und elektronische Assistenten und deren Verwendung.

Räder und Reifen

Reifenlabel und Reifenbauarten

  • Reifendimensionen
  • Vorschriften über Mischbereifung
  • Profiltiefe
  • Neukauf von Reifen
  • Verwendung von Sommerreifen
  • Verwendung von Winterreifen
  • Verwendung von Spikesreifen
  • Schneeketten

Überprüfung Räder und Reifen

  • Reifendruck
  • Überprüfung der Räder
  • Erkennen einer Reifenpanne bzw. eines Reifenplatzers

Radwechsel

  • Fahrzeug durch die Feststellbremse und Einlegen eines Ganges, eventuell auch durch Unterlegkeile, sichern (Alarmblinkanlage, erforderlich das Pannendreieck)
  • Reserverad kontrollieren
  • Zierkappe abnehmen (falls vorhanden)
  • Radmuttern lockern
  • Fahrzeug an der dafür vorgesehenen Stelle mit dem Wagenheber hochheben (siehe Betriebsanleitung), bis das Rad entlastet ist
  • Radmuttern abschrauben, Rad abnehmen
  • Reserverad aufstecken, Radmuttern kreuzweise anziehen
  • Fahrzeug mit dem Wagenheber absenken, Radmuttern festziehen
  • den Wagenheber, das defekte Rad, Zierkappe und das Pannendreieck im Kofferraum verstauen
  • nach kurzer Fahrstrecke Radmuttern nochmals kreuzweise fest nachziehen und Zierkappen anbringen
  • eventuell beim Reifenhändler "professionell" kontrollieren lassen

Lenkung

Überprüfung der Lenkung

  • Lenkungstotgang (Leerweg am Lenkrad)
  • Leichtgängigkeit der Lenkung
  • Ziehen der Lenkung
  • Geräusche der Lenkung
  • Überprüfung der Servolenkung
  • Flattern der Lenkung

Stoßdämpfer

Überprüfung der Stoßdämpfer

  • Wipptest
  • Abbremstest
  • Überprüfung in einer Fachwerkstätte

Elektrische Anlage

Lichtmaschine (Generator)

  • Ladekontrolllampe
  • Antriebsriemen (Keilriemen) überprüfen

Batterie

  • Pflege und Wartung der Batterie
  • Behelfsstart (In-Gang-Setzen des Motors bei schwacher Batterie)
    • Anschieben (Anrollen)
    • Wegstarten, um das Fahrzeug ein kurzes Stück auf einem Gefahrenbereich zu bringen
    • Behelfsstart mit Starterkabeln

Ladekontrolllampe

  • Korrektes Verhalten, wenn während der Fahrt die Ladekontrolllampe aufleuchtet

Sicherungen

  • Sicherungskasten
  • Aufgabe der Sicherungen
  • Austausch von defekten Sicherungen

Elektronische Assistenten

  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Elektronsiches Stabilitätsprogramm (ESP)
  • Elektronische Differenzialsperre
  • Navigationssystem
  • Parksensoren/Park-Piloten
  • Adaptive Cruise Control (Abstand zum Vorausfahrenden)
  • Side Assistent (Überwachung des toten Winkels)
  • Spurassistent (Überwachung der Spurhaltung des Fahrzeuges)
  • Berganfahrassistent (Erleichtert das Anfahren auf Fahrbahnen mit Steigungen)
  • Fernlichtassistent (regelt das automatische Auf- und Abblenden des Fernlichts bei Gegenverkehr)
  • Rückfahrassistent (Kamera im Fahrzeugheck)
  • Notfallassistent (Erkennen von gesundheitlichen Problemen und Einleitung entsprechender Hilfemaßnahmen)
  • Alkohol-Zündschlosssperre (Bestimmung des Alkoholisierungsgehaltes des Fahrers)

Weitere Informationen und Downloads


www.LENKWERK.at

Die Führerschein-Manufaktur