Theorie-

ausbildung

Es gibt drei wichtige (didaktische) Eckpfeiler in jeder Fahrschule, die für den Fahrschüler zum Erlernen der notwendigen Fähigkeiten wichtig sind. Während die ersten beiden Eckpfeiler die Administration und die praktische Fahrausbildung sind, ist der dritte Eckpfeiler jener, der oft als ungeliebtes Stiefkind behandelt wird: die (korrekte) Theorieausbildung, sprich jene Ausbildung meist am Abend abgehalten, wo alle für den Führerschein relevanten Details theoretisch Ihnen näher gebracht werden.

 

Eckpfeiler in der Fahrschule

  • Administration
  • Praktische Ausbildung
  • Theoretische Ausbildung

Wir sind bekannt für den Theorieunterricht @LENKWERK . Wir beten keine Texte und Inhalte stupid herunter, es wird nicht der Unterricht einfach nach dem Lehrbuch heruntergebetet, die Fragen einfach durchgemacht, die Erklärungen dafür nur am Rande erwähnt . Unsere Kurse leben durch vorgegebenen Lehrplan und einen individuell auf alle Kursteilnehmer abgestimmten didaktischen Leitfaden. Bei uns geht es nicht um ein ".. es ist einfach so, weil es im Gesetz so steht, sondern bei uns erfahren Sie warum und weshalb es so ist!"

 

Natürlich werden alle prüfungsrelevanten Themen im Theoriekurs besprochen. Die Schwerpunkte des Theoriekurses liegen neben der lockeren, freundlichen Atmosphäre auch auf sicherem, verantwortungsbewussten, partnerschaftlichen und freundlichen Fahren. 

Bei unserem Vortragsprogramm sind die Lerninhalte systematisch aufgebaut, und Sie werden Schritt für Schritt in das Führerscheinwissen eingeführt. Durch Übungsbeispiele wird das Gelernte vertieft. Wir empfehlen deshalb, den Theoriekurs von Beginn an zu besuchen. Natürlich können Sie den Theoriekurs auch in einer anderen Reihenfolge besuchen, wenn es Ihnen nicht anders möglich ist, den Kurs von Beginn an zu besuchen.

 

Wie Sie sich auch entscheiden, wann Sie mit der Theorieausbildung bei uns beginnen wollen, sind wir verpflichtet Ihre Anwesenheiten im Theorieunterricht zu dokumentieren um der Behörde nachweisen zu können, dass Sie alle Kursinhalte besucht haben.

Wenn Sie bestimmte Kursinhalte versäumt haben, so können Sie diese kostenlos bei uns nachholen.


Der LENKWERK-Grundwissenkurs umfasst zwanzig theoretische Unterrichtseinheiten und kann als Basis für die theoretische Ausbildung angesehen werden. So ist der Grundwissenkurs Voraussetzung für den Erwerb der Lenkberechtigung B oder A1 (125ccm Motorräder fahren mit 16 Jahren). Wenn Sie bereits im Besitz der Führerscheinklasse B oder A sind und auf eine weitere Klasse ausdehnen möchten, muss das Grundwissen nicht mehr besucht (bzw. abgeprüft) werden.

"Spezialwissen B" ist ein Kurs mit 12 theoretischen Unterrichtseinheiten und ist Teil der Ausbildung für die Klasse B. Für den "Autoführerschein" ist der Kurs "Grundwissen" und "Spezialwissen B" erforderlich. Die notwendigen 32 theoretischen Unterrichtseinheiten ergeben sich aus den 20 UE für Grundwissen und den 12 UE für Spezialwissen B. Der Kursbesuch ist nicht "ewig" gültig. Der Kursbesuch läuft nach 18 Monaten ab und muss nach dieser Frist neu besucht werden.


"Spezialwissen A" ist ein Kurs mit 6 theoretischen Unterrichtseinheiten und findet bei LENKWERK alle zwei Wochen an einem Freitag Nachmittag statt. Dieses Kurs ist für das Erreichen der Lenkberechtigung für die Klassen A1/A2/A notwendig. Ist bereits die Lenkberechtigung B vorhanden, ist der Besuch des Kurses "Grundwissen" nicht notwendig.

"Spezialwissen BE" ist ein Kurs mit 3 theoretischen Unterrichtseinheiten und findet bei LENKWERK alle zwei Wochen an einem Donnerstag Abend statt. Dieses Kurs ist für das Erreichen der Lenkberechtigung für die Klassen BE oder B Code 96 notwendig. Ist bereits die Lenkberechtigung B vorhanden, ist der Besuch des Kurses "Grundwissen" nicht notwendig.

Der Kurs für die Klasse AM (Moped oder Mopedauto) ist kein eigener Kurs, sondern ist Teil des Kurses "Grundwissen". Für die erfolgreiche Teilnahme sind 6 theoretische Unterrichtseinheiten notwendig.


Kann der Besuch des Theoriekurses auch ablaufen?

Liegen zwischen einzelnen Ausbildungsteilen mehr als 18 Monate, ohne dass weitere Unterrichtseinheiten theoretische oder praktische Ausbildung absolviert worden sind, so können die davor absolvierten Teile nicht mehr angerechnet werden (Siehe § 64b Abs. 7a KFV)

Wieviel Theorieunterricht darf ich pro Tag besuchen?

Sie dürfen pro Tag maximal 4 theoretische Unterrichtseinheiten konsumieren. Diese 4 Unterrichtseinheiten können dabei am Stück oder aufgeteilt konsumiert werden. Einzige Ausnahme zu dieser Regelung ist der Blockkurs für die Klasse A: Hier dürfen die sechs theoretischen Unterrichtseinheiten an einem Tag vorgetragen werden.

Der Theoriekurs ist abgelaufen

Wenn Teile Ihres Theoriekurses oder der komplette Theoriekurs abgelaufen sind, d.h. seit Ihrem letztem Kursbesuch sind mindestens 18 Monate vergangen, können Sie diesen jederzeit bei LENKWERK nachholen. Sie können den LENKWERK-Kursplan hier nachlesen.

Sie haben einen Theoriekurs versäumt?

Das kann immer wieder passieren! Sie haben am Abend bei LENKWERK einen Kurs, aber leider lässt Ihr Chef Sie Überstunden machen und Sie können den Kurs nicht rechtzeitig besuchen. Oder Sie sind krank oder im Urlaub. Die Möglichkeiten sind hoch. Gleich vorweg: Jeder Kursabend muss erfolgreiche besucht werden. Sie können hier auf unserem Kursplan nachsehen, wann die von Ihnen versäumte Unterrichtseinheit wieder vorgetragen wird. 

Sie brauchen sich für den Kursbesuch nicht extra anmelden. Kommen Sie einfach zur jeweiligen Startzeit zum Kurs und vergessen Sie bitte Ihre Ausbildungskarte nicht. Die Kursvortragende/der Kursvortragende tragen Ihren Kursbesuch in Ihrer Ausbildungskarte nach.