Sondernfahrten: Nachtfahrt

Was ist eine Nachtfahrt?

Vor Beginn der Nachtfahrt werden Ihnen durch Ihren Fahrlehrer alle relevanten Beleuchtungseinrichtungen gezeigt und deren Verwendung genauestens erklärt.

Sie werden mit Ihrem Fahrlehrer auf unterschiedlich stark beleuchteten Fahrbahnen fahren und werden auch das Ein- und Ausparken bei Dunkelheit üben. Sie lernen das rechtzeitige Wechseln von Lichtstufen (Fernlicht auf Abblendlicht und wieder retour). Bei LENKWERK  starten die Nachtfahrten ab Sonnenuntergang.

Ist die Nachtfahrt wirklich notwendig?

Fahrschule Nachtfahrten
© Foto: Thomas Maier

Für Nachtfahrten verlangen wir keinen Zuschlag, auch nicht im Sommer, wenn die Nacht sehr kurz und der Tag dafür sehr lange ist :) Wir sind für Sie da und haben unsere Führerscheinpreise so kalkuliert, dass wir alle notwendigen Sonderfahrten für Sie bereits im Preis des jeweiligen LENKWERK-Ausbildungspaketes inkludiert haben.

 

Das Autofahren bei Nacht gilt im Allgemeinen als erheblich schwerer und stärker für einen Führerscheinneuling als bei Tage. Dies hängt neben der noch vorhandenen Unerfahrenheit sich im öffentlichen Verkehr zu bewegen auch mit dem Umstand zusammen, dass sich die menschlichen Augen ständig umstellen müssen zwischen der Dunkelheit der Nacht und dem grellen Scheinwerferlicht der entgegenkommenden Autos (Signale der Lichtzeichenanlage, Reflektionen durch nasse Fahrbahn,..)

Schwerpunkte der Nachtfahrt:

  • Bedienung, Anwendung und Kontrolle der Beleuchtungseinrichtungen
  • Benutzung des Fernlichts (Kontrollanzeigen)
  • Verhalten bei einer Blendung durch den Gegenverkehr
  • Anpassen der Fahrgeschwindigkeit
  • Erkennen von typischen Gefahren
  • Besonderheiten des Fahrens bei Dunkelheit
  • Fahren unter sich verändernden Lichtverhältnissen

Wie kann man Dämmung / Nachtfahrt verstehen?

Genau gesehen ist die Dämmerung der Zeitraum, in dem das gestreute Restlicht der Sonne, die unter dem Horizont steht, sichtbar ist. Die Dämmerung ist sozusagen ein Bestandteil des Wechsels von Tag auf Nacht und umgekehrt. Die Dämmerung folgt also dem Sonnenuntergang und kann in die bürgerliche Dämmerung, nautische Dämmerung und astronomische Dämmerung eingeteilt werden. :) 


Und hier gab und gibt es immer noch Schwierigkeiten bei der Auslegung des genauen Zeitpunktes der Nachtfahrten. Ein Erlass des BMviT vom 10.07.2015 sorgt jetzt hier für Klarstellung:


"Um eine einheitliche Praxis sicherzustellen ergeht daher folgende Klarstellung:


Eine Nachtfahrt ist eine Fahrt während der Nacht, wobei damit grundsätzlich der Zeitraum zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang gemeint ist. Als einheitlicher Anhaltspunkt für den Beginn einer Nachtfahrt ist der astronomische Sonnenuntergang für den jeweiligen Fahrschulstandort (bei uns "Wels") heranzuziehen. Fahrten, die nach dem astronomischen Sonnenuntergang begonnen werden, sind daher jedenfalls als Nachtfahrt zu werten."


Die jeweiligen Beginnzeiten für den astronomischen Sonnenuntergang für Wels können hier nachgelesen werden: Klicken Sie hier!


Weitere Informationen und Downloads


 www.LENKWERK.at

Die Führerschein-Manufaktur